1. Mai - Andacht in der Au

Jedes Jahr seit Errichtung des Wallfahrerkreuzes am Ufer der Donau gegenüber von Muckendorf feiern die Stockerauerinnen und Stockerauer die erste Maiandacht am 1. Mai an diesem Ort.
Ein Teil kommt zu Fuß (ca. 8 km pro Strecke, heuer waren es 23 Menschen im Alter von 8 - 80 Jahre), ein Teil mit dem Fahrrad (ca. 7,5 km eine Strecke, heuer bei grauslichem Gegenwind bei der Hinfahrt) und ein kleiner Teil kommt mit dem Auto, darunter die Familie Buxbaum, die für die wichtigen Sitzbänke und die Getränke zur Stärkung der Fußpilger sorgt.
Das Wallfahrerkreuz wurde anlässlich der 25 Wallfahrt der Stockerauer nach Mariazell errichtet
Die Lage
(heuer ist schon die 42. Wallfahrt). 
Kaplan Anton Istuk feierte mit den fast 60 Besucherinnen und Besuchern eine stimmungsvolle Maiandacht.

Das Motto der Mariazeller Fußwallfahrt aus Stockerau 2019 heißt übrigens: Die Welt zum Guten verändern!

Kommentare