Weihnachtspost aus der Ukraine

Schwestern des Ordens unseres Klosters St. Koloman arbeiten auch in der Erwachsenenbildung in Verbovets (in der Ukraine, nahe der Grenze zu Moldavien). Unser Arbeitskreis Weltkirche unterstützt dort ein Projekt mit 650€ aus Ihren Spenden, über das Sie im Weihnachtsbrief von Schwester Maria Marta Przywara mehr erfahren können.
Herzlichen Dank dafür!
Sollten Sie für das Jahr 2020 etwas spenden wollen (es sind wieder 650€ geplant), dann können Sie das über das Konto des Arbeitskreises bei der Bank Austria mit dem IBAN AT03 1200 0007 9271 0600 tun.

👉 Hier gibt es noch ein paar Fotos mehr.

Lage von Verbovets
Schwester Maria Marta schreibt auf englisch, Google Übersetzer hat es mit 3 kleinen Ausbesserungen ganz erstaunlich gut ins Deutsche übersetzt. Für alle, die üben wollen, gibt es weiter hinten auch die Originalversion.

Hier ist der Brief in der Übersetzung:

Liebe Sr. Christa Petra, liebe Missionsfreunde!
Liebevolle Grüße an Sie mit den Worten der Dankbarkeit. Ich möchte mich für die Spende von 610 Euro für das Kurs-Projekt  Lectio Divina (Anmerkung: wörtlich übersetzt: Die göttliche Lesung") im Jahr 2019 bedanken. Es war eine große Hilfe, 8-tägige Exerzitien für die Laien organisieren zu können. In diesem Jahr haben wir zweimal die Exerzitien organisiert, einmal im Juni für 9 Teilnehmer und ein weiteres Mal im August für 12 Teilnehmer: Nonnen und Laien. Die erste wurde von der SSpS-Schwester gegeben, und eine andere SSpS half bei der täglichen spirituellen Führung. Der zweite Kurs wurde vom Priester geleitet und die Schwester half bei der spirituellen Führung. Im Oktober gab es ein Wochenende mit Lectio Divina für 16 Frauen. All diese spirituellen Übungen fanden in Verbovets im SSpS- und SVD-Kloster statt. Auch wenn es weit von der Stadt entfernt ist und es keinen guten Transport gibt, ziehen es die Frauen vor, dorthin zu gehen, anstatt sich in der Stadt zurückzuziehen. Die Stille und die Natur helfen ihnen, Gott in Seinem Wort zu reflektieren, zu meditieren und ihm zu begegnen.

So schön ist es dort
Die Spenden der Teilnehmer reichen nicht aus, um alle Kosten der Kurse zu decken. Wir wollen keinen hohen Preis setzen, weil die wirtschaftliche Situation im Land sehr schwierig ist. Wir möchten allen die Möglichkeit geben, eine solche spirituelle Erfahrung zu machen. Es ist eine große Freude, dass die Laien einen solchen Hunger nach Gebet, Schrift und Stille haben. Sie müssen 8 Tage Urlaub nehmen. Manchmal lassen sie kleine Kinder bei jemand anderem zu Hause, und es ist wirklich eine Herausforderung für die Mütter, während des Kurses keinen Kontakt zu ihnen zu haben. Sie erfahren, was tiefes Gebet und Besinnung mit dem Wort Gottes ist, und stärken sie im Alltag. Also, nächstes Jahr möchten sie die Möglichkeit haben, fortzufahren. Wir planen jedes Jahr einen zusätzlichen Kurs, die nächste Stufe mit dem nächsten
Das Kloster
Evangelium. Hoffentlich wird unser Orden derjenige sein, der es leitet, der jeden Tag 3 Einführungen in das Gebet gibt und in spiritueller Führung dient, die jeden Tag während der Exerzitien stattfindet.
Nochmals vielen Dank für Ihr großzügiges und sensibles Herz für die Bedürfnisse der anderen.
Wir planen bereits Bibelseminare für Januar und März sowie 8-tägige Exerzitien im Mai und August für 2020. Wenn Sie uns auch im nächsten Jahr beim Projekt lectio divina retreat unterstützen können, bitten wir Sie darum und wir werden sehr dankbar sein. Dafür werden 650 Euro benötigt. Vielen Dank.
Möge der Herr Sie reichlich mit der Liebe des Heiligen Geistes segnen. Wir halten Sie in unseren Gebeten und bitten um Ihre.

                                                                                     Sr Maria Marta Przywara, SSpS

Und hier das Original:


                                                                                                   Ukraine, Khmelnytksyi, 05.11.2019
Dear Sr Christa Petra, Dear Friends of Mission
Loving greetings to you with the words of gratitude. I would like to thank you for the donation 610 euro for lectio divina retreat project in 2019 year. It was a great help to be able to organize 8-days retreats for the lay people. This year we organized twice the retreat, once in June for 9 participants and another one in August for 12 participants: nuns and lay women. The first one was given by the SSpS sister and another SSpS was helping in every day spiritual guidance. The second retreat was guided by the priest and the sister had helped in spiritual guidance. In October there was a weekend of lectio divina for 16 women. All this spiritual exercises took place in Verbovets in SSpS and SVD monastery. Even, if it is far from the city and there is no good transport, the women prefer to go there, instead of having the retreat in the city. The quietness and nature help them to reflect, meditate and to meet God in His Word.
The donations from the participants are not enough to cover all the cost of the retreats. We don’t want to put high price because the economic situation in the country is very difficult. We would like to give possibility to all who desire to have such a spiritual experience. It is a great joy that the lay people have such a hunger for prayer, scripture and quietness. They have to take 8 days of their holidays. Sometimes they leave small children at home with someone else, and it is really demanding for the mothers not to have contact with them during the retreat. They experience, which is deep prayer and reflection with the Word of God, strengthen them in everyday life. So, next year they would like to have the possibility to continue. We plan to have every year one additional retreat, the next stage with the next Gospel. Hopefully our SSpS will be the one who will guide it, giving 3 introductions into the prayer every day and serving in spiritual guidance, which take place every day during the retreat.
Thank you very much once again for your generous and sensitive heart to the needs of the others.
We already schedule biblical seminars for January and March and 8-days retreat in May and August for 2020. If you would be able to support us again with the lectio divina retreat project for the next year, we kindly ask for it and we will be very grateful. For this will be needed 650 euro. Thank you very much.
May the Lord bless you abundantly with the love of the Holy Spirit.  We keep you in our prayers and ask for yours.

                                                                                     Sr Maria Marta Przywara, SSpS


Kommentare