Posts

Unser ehemaliger Pfarrer verstorben

Bild
Unser ehemaliger Stockerauer Pfarrer Karl Pichlbauer ist tot. Er starb in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an einem Herzleiden.  Er war unser Stockerauer Pfarrer vom 1. 8. 1997 - 31.8.2010. Ich habe ihn noch am Sonntag angerufen und zu seinem 73. Geburtstag - er war schon einige Tage im Krankenhaus - gratuliert und er meinte, in 2-3 Tagen wäre er zu Hause. Dort ist er jetzt bei seinem Gott im Himmel... Über seine Stockerauer Zeit steht in unserer Pfarrchronik: Pfarrer Pichelbauer hatte durch seine offene Art Menschen zu begegnen, von Beginn seiner Tätigkeit in Stockerau an kein Problem, guten Kontakt zur Pfarrgemeinde, aber auch zu den Behörden zu pflegen. Seine Volksnähe, die er immer wieder bei Predigten, aber auch bei einfachen Verkündigungen zeigt, machen für viele Kirchenbesucher die Sonntagsmesse zu einem unverzichtbaren Erlebnis. Durch seine Arbeit als Jugendseelsorger und Religionslehrer ist er offen für die Anliegen der Jugend. Er ist Meinungsbildner unter den Priestern der

Eine Advent-Meditation

Bild
Der Blog theocare hat immer wieder interessante Beiträge. Dieser Tage macht sich ein Theologie-Professor, der in Leuven in Belgien wohnt und in normalen Zeiten auf der Universität in Bonn lehrt, im belgischen Lockdown Gedanken zu unserem noch recht unerforschten Virus. Natürlich ist es ein wenig Theologie-Professor-lastig, aber es zahlt sich aus, es zu lesen. Hier ist der Link zum Blog Eintrag .

Stockerauer Adventkalender

Bild
Der Corona Lockdown drückt uns alle, aber hat doch auch seine guten Seiten. Mangels direkter "realer" Kommunikation blüht die "virtuelle" Kommunikation auf und wir lernen täglich mehr, mit Facebook, Youtube, Instagramm & Co. umzugehn.  Ein besonders Schmankerl erwartet Sie in der Adventzeit ab dem 1. Dezember. Unser virtueller Adventkalender in Form eines täglichen, höchstens 5 Minuten langen Youtube-Videos, das von vielen Freundinnen und Freunden der Pfarre ganz persönlich gestaltet wurde. Jeden Tag eine andere Familie, Gruppe oder Person. Sein  Sie dabei, abonnieren Sie das Konto der katholischen Pfarre Stockerau - auch Sie können ein paar besinnliche Minuten erleben und sich über die Kreativität so vieler Stockerauerinnen und Stockerauer freuen. Jeden Tag bis zum 24. Dezember ist um 7 Uhr früh Premiere für ein Türchen unseres Adsventkalenders.  Hier können Sie sich für den 1. Tag einer Erinnerung einrichten. Und hier gibt es die Hinführung auf diesen Adven

Post von den Philippinen

Bild
Bruder Béla Lányi  ist ein langäjhriger Partner des Stockerauer Arbeitskreises Weltkirche. Bruder Béla arbeitet auf der Insel Cebu der Philippinen. Er hat auch - seine Arbeit wird aus ihren Spenden seit vielen Jahren finanziell unterstützt - für seine Arbeit wieder um 1000.- € für das neue Jahr 2021 ersucht und es wurde ihm auch wieder zugesagt. Bruder Lanyi schickt auch jedes Jahr einen Bericht über die Verwendung des Geldes und auch einen Jahresbericht, den wir Ihnen hier präsentieren. Besonders interessant, wie es im der weltweiten Pandemie am anderen Ende der Welt geht. Bruder Béla ist gebürtiger Ungar und hat uns den Brief in seinem sehr guten Deutsch geschrieben. Wir haben nichts ausgebessert... BRIEF VON DEN PHILIPPINEN (November 2020)    Dieser Brief kommt zu einer Zeit, in der die Situation in Österreich sehr schwierig ist. Das Virus befindet sich wieder im aufsteigenden Zweig. Ich habe das Gefühl, daß meine Freunde und Bekannten in Stockerau wissen möchten, wie die Situation

Orgel Bibel Gotteslob "Lobe den Herren"

Bild
Orgelandacht zur Begrüssung des Christkönig-Sonntags und zum "Tag der Kirchenmusik. Johannes Lenius spielt Orgelchoralvorspiele über das Lied "Lobe den Herren" (GL 392) von Johann Gottfried Walther und Carl Friedrich Engelbrecht an der Hradetzky-Orgel in der Pfarrkirche Hollabrunn (NÖ)

Zum "politischen Islam"

Bild
Einen sehr lesenswerten, wenn auch langen Artikel zum Phänomen des "politischen Islam" hat die Theologin Regina Polak im Theocare-Weblog anlässlich des Terroraktes in Wien geschrieben. Hier geht es hin.  (Bitte rechts unten auf MEHR... klicken, um den Link zu sehen). Es geht darin um die Art des Dialoges zwischen Christentum und Islam nach diesem Anschlag.  Einfach lesen...

Orgel Bibel Gotteslob zum Fest des heiligen Leopold

Bild
Musikalische Andacht zu Tag des Heiligen Leopold aus der Pfarrkirche Stockerau in Niederösterreich. Johannes Lenius spielt Orgelwerke von Georg Friedrich Kauffmann und Johann Georg Albrechtsberger

Richtigstellung

Bild
Schwester Christa Petra von unserem Kloster St. Koloman hat uns um folgende Mitteilung gebeten:  Die Redaktion der Ordens-Zeitung Geist und Auftrag hat die Gottesdienste zu den Festtagen so beschrieben, als ob diese wieder öffentlich zugänglich wären. Sind sie aber nicht. Die Gottesdienste in der Klosterkirche sind wie bisher auch weiterhin wegen Covid-19 nicht öffentlich zugänglich.

Familienmesse: Talente (Sonntag 15. November 10 Uhr)

Bild

"Wachet auf, ruft uns die Stimme" (Orgel Bibel Gotteslob) 🎼

Bild

Heilige Messe 32. Sonntag im Jahreskreis Lesejahr A 2020 Orgelgeburtstag

Bild

Familiengottesdienst: Licht

Bild

Jede Aufgabe zählt

Bild
Auf wen kommt es aller an, wenn eine Hochzeit gelingen soll? Wer ist "wichtiger" - Koch oder Fotograf? Und was will Jesus uns mit dem Gleichnis sagen. Predigt von Tom Kruczynski zu Mt 25,1-13

Hl. Corona, bitte für uns!

Bild
Die heilige Corona (* um 160 in Ägypten oder Syrien; † 177) soll Legenden nach eine frühchristliche Märtyrin gewesen sein. Sie ist die Patronin des Geldes, der Fleischhauer und Schatzgräber. Das Patronat in Geldangelegenheiten verdankt sie ihrem Beinamen, der auf Deutsch „Krone“ bedeutet, eine Bezeichnung für verschiedene Währungen. Sie hat gar nichts mit unserer Pandemie zu tun (aber sie um Unterstützung zu bitten, kann nicht schaden). Dafür aber haben die folgenden zwei wichtigen Mitteilungen nur mit der Pandemie zu tun: Ab sofort darf bei Gottesdiensten nicht mehr gesungen werden. Als Kirchenmusik ist nur Instrumentales oder ein Kantor zulässig. Hier geht es zu den ausführlichen Regeln seit dem 3. November. Dies gilt in der ganzen Erzdiözese. Ab 9. November finden die Abendgottesdienste in der Stadtpfarrkirche Stockerau bereits um 18 Uhr (statt 18:30) statt, damit alle Besucherinnen und Besucher sicher noch vor der Ausgangssperre (20 Uhr) zu Hause sein können.

Heilige? Selige? Was ist das?

Bild