Ein wenig Statistik in eigener Sache...

Lange haben wir keine Statistiken über dieses Blog des Pfarrverbandes mehr veröffentlicht. Daher ist es wieder Zeit. Die Statistiken kommen aus dem System, das wir für dieses Blog verwenden - Blogger.com von Google. Wenn Sie frühere Statistiken zu diesem Blog ansehen wollen, dann klicken Sie einfach auf den "Label" Statistik am Ende dieses Beitrages.

Die Fieberkurve weiter unten zeigt die täglichen Zugriffszahlen über die letzten 3 Monate (November und Dezember 2019 und Jänner 2020). 10.764 Zugriffe sind insgesamt in 90 Tagen erfolgt. Klingt gut. Das sind pro Tag im Schnitt 120 Zugriffe, davon ca. 85 aus Österreich. Doch es sind doch  weniger, als wir früher berichten konnten. In den 3 Monaten haben uns 8 Kommentare erreicht. Die geringe Freude an Kommentaren begleitet den Blog seit seiner Geburt vor über 8 Jahren.



Die beiden letzten Bilder zeigen einerseits mit welchen Betriebssystemen unsere Leserinnen und Leser darauf zugreifen und woher sie kommen. Noch immer lesen die meisten mit Desktop oder Laptop (68%, Windows, Unix, etc.). Nur 32% verwenden ihr Smartphone oder ihren Tablet. Der Anteil "mobiler" Zugriffe war auch schon etwas besser, was vielleicht Rückschlüsse auf die Altersstruktur unserer Leserinnen und Leser zulässt.



Interessant ist auch, dass, seit wir das Blog betreiben (etwa seit 2012), der Anteil der Zugriffe aus anderen Ländern als Österreich (der Österreich-Anteil ist knapp 70%), immer schon hoch ist (in manchen Wochen über 50%). Das liegt wohl einerseits (USA) an maschinellen Lesern, aber möglicherweise auch daran, dass das Lesen von Artikeln aus der Heimat die Verbindung zur Heimat und das Heimweh stärkt.



Natürlich würde uns Ihre Meinung, liebe Leserin und lieber Leser, interessieren, durch welche Maßnahmen man die Zugriffe besonders aus Österreich und natürlich aus dem Gebiet unseres Pfarrverbands steigern könnte. Wenn Sie Ideen dazu haben, schreiben Sie doch einfach einen Kommentar zu diesem Beitrag...

Natürlich liegt es auch daran, dass die Transformation von einem Pfarrblog der Pfarre Stockerau zum Pfarrverbandsblog noch nicht  gelungen ist. Außer einigen Beiträgen aus Haselbach sind seit dem Start als Pfarrverbands-Blog alle aus der Pfarre Stockerau. Da gibt es noch Potential nach oben. Wird schon, würde unser Herr Bundespräsident sagen.

Wenn Sie aus einer der Ortschaften des Pfarrverbandes sind und Interesse  an ihrer Pfarre, der Idee des Pfarrverbandes haben und gerne Öffentlichkeitsarbeit in so einem Blog machen wollen, dann melden Sie sich doch einfach. Einfach als Kommentar zu diesem Artikel...

Kommentare

Kommentar posten

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Wir freuen uns, wenn Sie Ihren Namen nennen. Aber es ist in Ordnung, wenn Sie sich auch anonym mit Ihren Gedanken zum Thema einbringen.