Religion und Kirche im Internet

Pfarre Hartberg (Foto F. Sauer)
Der allgegenwärtige Virus verändert auch  in den Kirchen vieles. Auch bei uns im Pfarrverband.
In allen Pfarren werden  online Gottesdienste gefeiert, nicht nur "abgefilmte" Heilige Messen, auch neue Gottesdienstformen wie zum Beispiel die originellen Familiengottesdienste am Sonntag um 9:30 in Stockerau, Begräbnismessen mit ganz persönlichen Predigten über Verstorbene, die über Kommentare zeigen, dass weit weg Verwandte und Freunde zusehen oder Andachten wie Kreuzweges, Orgelandachten, Maiandachten, musikalische Abendgebete usw. Ohne Zweifel ein Schub an Kreativität, der auch neue Menschen erreicht, die sich in unsere Kirchen und Pfarrzentren nur ungern begeben.

Auch die Kurz'sche Neue Normalität mit Gottesdiensten in den Kirchen mit genauen Corona-Regeln ab nächster Woche wird nichts daran ändern, dass sich da vieles verändert hat, dass Technologie unserer Tage, die viele Kircheninsiderinnen und -Insider bisher nur wenig  interessierte auch Spiritualität vermitteln kann und sogar ein neues Gemeinschaftsgefühl erzeugen kann -. zumindest bei den Menschen, die solche Gottesdienste trotz Stay at Home über neue  bisher nie verwendete Werkzeuge vorbereiten. Selbst in den Kirchen in den USA, die für die Gottesdienste in den von Baugeschichte "unbelasteten" Kirchen, die vielfach mit Bühne und moderner Licht- und Tontechnik schon länger gearbeitet hatten, war die Umstellung auf Livestream eine große Veränderung. Gottesdienste, die an einem Sonntag 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Kirchenraum hatten, mussten innerhalb von Tagen versuchen, ihre Gläubigen zu Hause am Smartphone, Tablet, Laptop oder Fernseher zu erreichen. Die Anleitungen zu Livestreams für Kirchen boomen in Youtube, die Hardware für das "Streamen" ist weitgehend ausverkauft. 

Es gibt bestimmt viele, die sich daher heute Gedanken machen, was das alles mit Religion, Kirche und Gottesdienst macht und verändert. Der Stockerauer Pfarrgemeinderat Franz Bauer hat uns dazu als Beispiel einen Blogbeitrag des Kirchenmannes Pater Bernd Hagenkord zukommen lassen,  👉auf dessen 5 Thesen wir hier verlinken (Die Kirche aus dem Kabel: 5 Thesen zu Internet und Glaube, veröffentlicht am 6. Mai 2020).

Übrigens: Auch weiterhin wird es zusätzlich zu den "realen" Gottesdiensten in unseren Kirchen auch Gottesdienste im Internet geben, z.B. in Stockerau den 9:30 Familiengottesdienst aus dem P2 - Pfarrzentrum Stockerau  und noch viele andere Gottesdienstformen sie Abendgebete und sogar Wallfahrten im Internet ab dem Christi Himmelfahrtstag, über die wir sie auch an dieser Stelle informieren werden.

Am einfachsten ist es für Sie, wenn Sie sich bei den Facebookseiten der Pfarren oder/und bei den Youtube-Kanälen anmelden. Für die Pfarre Stockerau folgen Sie bitte diesen Links:



Kommentare